Unsere Ungarn-Fotogalerie

 

                                     (Bitte Bild unten anklicken!)

 

_____________________________________________

Videos

_______________________________________________________________

                                                  

RTL-TV:

Beitrag zum Musikfestival "Wauudstock" zugunsten Not leidender Hunde

(02. April 2008)

 

(organisiert von der ungarischen Tierschutzorganisation Lelenc und der Stiftung Kutya-Segélyszolgálat von Gabriella Mészáros)

TV Sendung zum Musikfestival "Wauudstock"
(Bitte den Link anklicken!)

 

Erläuterung:

Am 25. April 2008 gibt es ein großes Musik-Festival (WAUUDSTOCK) mit vielen berühmten ungarischen Gruppen und Sängern. Das Eintrittsgeld geht an die Not leidenden Hunde.  Es wird über den Illatosut berichtet. Das Hauptziel dieser Aktion liegt in der Aufklärung der Menschen, dass die Hunde Hilfe brauchen.

Gabriella hat bei ihrem TV-Auftritt die Hunde Nivea und Luna dabei. Der Mann neben ihr ist ein berühmter ungarischer Rocksänger, Somló Tamás.

 

_______________________________________________________________

 

Illatosut und Stiftung Kutya-Segélyszolgálat von Gabriella Mészáros

(Januar 2008)

                        

TV Sendung über den Illatos und Gabis Kutya-Segélyszolgálat
(Bitte den Link anklicken! Achtung, längere Ladezeit!)

 

Erläuterung von Niki:

"Ihr könnt da Illatos sehen und Dr. Kozma spricht darüber, dass so viele Hunde
an Silvester weggelaufen sind und im Illatos landeten. Deswegen sind sie fast voll. Chip kann sehr grosse Hilfe sein, aber die Mehrheit der Hunde, die auf der Strasse eingefangen wurden, haben leider keinen Chip.
Wenn im Illatos zu viele Hunde sind, müssen sie einige einschläfern lassen.

Dann könnt ihr Gabi sehen in der Pension bei Gábor.
Da ist Tücsök und Bojler und Samu zu sehen.
Gabi spricht darüber, dass wir jährlich 400 Hunde retten können, aber mehrere Tausend brauchen unsere Hilfe..."

    

_______________________________________________________________

                                                   

   Ungarische Streunerhunde - Illatosut

                       (Dezember 2007)

                       

 
Original-Video (Bitte anklicken!)   Video mit englischen Untertiteln

           Hier eine Auswahl von Einzelsequenzen:

                                        

                                                    Anmerkung:

Für die Richtigkeit der Übersetzung ins Deutsche übernehmen wir keine Gewähr.

Ungarische Streunerhunde

Homepage Illatosut - Datenbank der Hunde

Eingangsbereich

(Dr. Kozma Tamás = Leiter der Einrichtung)

Unser Institut ist ein Tierhygiene-Zentrum des öffentlichen Budapester Überwachungsamtes. (Ordnungsamtes?)

Es ist eine so genannte traditionelle Schinderei.

Es ist kein Tierheim!

Die Zahl der Hunde, die eingefangen und ins Institut gebracht wurden, ...

... liegt zwischen 1000 und 1300 jährlich. Wir haben 94 Zwinger, ...

... wenn der 95. Hund eintrifft, müssen wir einen der alten kranken Hunde einschläfern.

Das Tierschutzgesetz ist vergebens, die Behörden bestrafen selten ...

...diejenigen, die die Gesetze brechen. Dutzende und dutzende Male ...

... nehmen wir Hunde auf, die offensichtliche Zeichen von Misshandlung aufweisen.

Unglücklicherweise stehen die behördlichen Ermittlungen in den meisten Fällen ...

... nicht oben auf der Arbeitsliste. und nebenbei denke ich, dass Ungarn ...

... noch nicht bereit ist dafür. Unglücklicherweise kommen die meisten Tierquäler ...

... daran vorbei, für ihre Misshandlungen zur Rechenschaft gezogen zu werden.

Hunde werden in die Einrichtung gebracht, weil sie bellen oder nicht bellen ...

... oder weil sie nicht stubenrein sind oder weil sie aggressiv sind oder zu wenig aggressiv.

Die meisten der Gründe zeigen deutlich, dass die Mehrheit der Leute ...

... nicht weiß, wie man einen Hund behandelt, sie sind der Hunde überdrüssig ...

... und wollen sich nicht um sie kümmern. Der erste Schritt zur Lösung des Problems ...

... sollte die Bestrafung der Hundehalter sein, die ihre Hunde einfach auf der Straße aussetzen.

Zum Beispiel kam der Besitzer dieses Huskys hierher und forderte uns auf, ...

... den Hund einzuschläfern, weil er seit Monaten Durchfälle hatte.

Ja, natürlich hatten sie ihm einige Kohle-Tabletten (Humanmedizin zur Behandlung von Durchfall) gegeben.

Das war alles an Behandlung, was die Besitzer ihm zukommen ließen.

Ansonsten ist der Hund jung und gesund, aber das ist menschliche Natur.

In West- oder Osteuropa gibt es solch eine Institution nicht.

In Westeuropa wird sie nicht benötigt, weil es im Grunde keine Streunerhunde gibt.

In Osteuropa oder in Ex-Jugoslawien ist der Anblick von Streunerhunden ...

... in Rudeln auf Terrassen, Cafés oder Geschäften normal. Deshalb fühlen sich die Leute ...

... in diesen Ländern nicht gestört oder behindert.

Wir haben 4 Autos, mit denen wir jeden Tag die Stadt patroullieren. Teilweise sammeln wir Hunde ...

... aufgrund öffentlicher Anzeigen ein und teilweise nehmen wir Hunde mit, ...

... deren Besitzer sie loswerden wollen.

Seit Januar 2007 werden alle Hunde, die adoptiert werden, mit einem Chip versehen, ...

... der kostenlos ist. Die Besitzer müssen nichts dafür bezahlen.

Im Jahr 2006 lag die Zahl der vermittelten Hunde bei 2432, ...

... was eine große Zahl ist. Ich denke, dass alle ungarischen Tierheime zusammen ...

... nicht so viele Hunde vermittelt haben. Daneben lag die Zahl der Hunde, ...

... die eingeschläfert werden mussten bei rund 1000.

Nur solche Leute sollten einen Hund von uns oder einem Tierheim adoptieren ...

... oder sollten bei einem Züchter kaufen, die in der Lage sind, ein Leben lang für das Tier zu sorgen, ...

... damit der Hund nicht in unserer Einrichtung endet oder an einem ähnlichen Platz.