FRICI

 

(Bitte das Bild anklicken -> Erinnerungsseite zu Frici)

 

"Hoffnung

Hoffnung ist nicht die Überzeugung,
dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht."

(Verfasser: Vaslav Havel)

 

Fotogalerie zur Erinnerung an Frici

Frici noch im Illatosut:

Im letzten Moment konnte der ca. 8-10-jährige Nothund Frici gerettet und in Quarantäne gebracht werden. Er war bereits einmal vermittelt und wurde doch wieder zurück in den Illatosut gebracht. Niemand wollte diesen älteren, etwas lautstarken Hund haben. Seine Frist war bereits seit März abgelaufen.

 

 

Frici in Qurantäne in Ungarn

Infos unserer ungarischen Tierschützerinnen:

"Frici ist sehr lieb, nett und hat immer etwas zu sagen. Der Illatos hat ihn zum Glück überhaupt nicht kaputt gemacht, obwohl er schon mehrmals in der Tötung sitzen musste. Wir meinen, er denkt an den Illatos als an eine gute Pension, wo er ein wenig Zeit verbringen muss, wenn seine Besitzer im Urlaub sind."

 

Verträglichkeit:

"Frici versteht sich mit Rüden leider nicht, aber mit Hündinnen ist es o.k.

Er geht schön an der Leine. Ein absolut netter, lieber Hund!"

 

Frici sollte beim Tierrettungsdienst Lauf eine Pflegestelle erhalten. Als er schon auf dem Weg nach Deutschland war, wurde uns diese Stelle kurzfristig abgesagt, weil das Pflegefrauchen angeblich plötzlich erkrankt war und ins Krankenhaus musste. Wir konnten auf die Schnelle leider nur einen befristeten Ersatz-Pflegeplatz für ihn finden.

Frici ist nun in Deutschland und wird von seinem Pflegefrauchen durchgeknuddelt. Er ist ein ganz lieber Schatz und geht toll an der Leine.

Beim Pflegefrauchen kann eine Rüdenunverträglichkeit nicht festgestellt werden. Inzwischen ist Frici sogar stubenrein, er meldet sich. Frici ist eine Knutschkugel durch und durch!

------------------------------------------------------------------------------------------

Da die Pflegestelle befristet war und sich keine Ersatzstelle finden ließ, wurde Frici von einem guten TSV übernommen. Dort lebt er vergnügt mit 2 Hündinnen im Auslauf zusammen, und er ist täglich lange mit seinem festen Gassigänger unterwegs.

------------------------------------------------------------------------------------------

Zum Entsetzen aller erreichte uns eine schreckliche Nachricht:

Frici verstarb am 19.09.2007 an den Folgen einer Magendrehung!
Die Magendrehung hätte er überleben können, weil sie rechtzeitig entdeckt wurde. Aber bei der OP in der Klinik wurde ein riesiger Lebertumor entdeckt, der die Drehung des Magens verursacht haben soll. Zudem hatte der Tumor bereits weit in den Bauchraum gestreut. So entschied man sich schweren Herzens, Frici nicht mehr wach werden zu lassen...

Wir sind unendlich traurig, dass Frici nicht mehr Zeit geblieben ist.

Lieber Knuddelbär, lebe wohl und frei im Land ohne Schmerz und Leid jenseits des Regenbogens! Wir werden dich niemals vergessen!!!