Wichtig!  

 

Wenn Sie sich für einen Hund interessieren, sollte Ihnen bewusst sein, dass dieser eine schlimme Vergangenheit hinter sich hat. Die Verarbeitung des Erlebten braucht Zeit. Manche Hunde schaffen dies recht schnell, andere sind jedoch so extrem traumatisiert, dass sie sehr verständnisvolle und geduldige Menschen mit viel Hundeerfahrung benötigen.

Sehr häufig kommt Futterneid vor, was nicht verwundert, weil die meisten Hunde Hungerzeiten erleben mussten.

Mancher Hund entpuppt sich auch als "Überraschungspaket", im positiven wie im negativen Sinne.

- Ein ängstlicher Hund kann nach Vertrauensbildung wieder ein lebensfrohes

  Energiebündel  werden.
- Ein schüchterner Hund kann durch übermäßiges Bedauern und "Verhätscheln"

  zu viel  Selbstbewusstsein aufbauen, sodass er schließlich sogar die

  Rudelführung daheim übernehmen möchte. Setzen sie klare Grenzen!
- Ein dominanter Hund, der in seiner Heimat um seine Stellung im Rudel und um

  sein Futter  kämpfen musste, kann bei hundeerfahrenen Menschen ein

  liebenswertes Familienmitglied  werden, das sich gut einfügt, wenn seine

  Position im heimischen Rudel deutlich und  konsequent festgelegt wird. Bald

  schon weiß solch ein Hund, dass er nichts mehr selber entscheiden muss und

  dass seine Ernährung sichergestellt ist.

Bitte bedenken Sie: Schon das Umziehen eines Tieres in ein neues Zuhause oder der Umgang mit neuen Besitzern und deren Umfeld, kann bestehende Charaktereigenschaften verändern oder neue Krankheiten ausbilden oder ggf. bestehende verändern. So brechen manche Krankheiten erst aus, wenn die Hunde zur Ruhe gekommen sind. Da wir diese sehr individuellen Umstände nicht vorhersehen können, bitten wir um Ihr Verständnis, dass unsere charakterlichen und medizinischen Beschreibungen zu einem Tier keine von uns zugesicherten Eigenschaften dieses Tieres darstellen können.

Gerne wollen wir Ihnen dabei helfen, das Tier zu finden, das unter Berücksichtigung der uns bekannten Informationen, Erfahrungen und Beobachtungen am besten zu Ihnen und Ihrem Umfeld passen könnte.

       

 
Unsere Hunde wurden gechipt, geimpft, entwurmt, mit EU-Pass versehen und nach Ablauf einer Quarantänezeit in Ungarn nach Deutschland geholt.

Alle Tiere, die der Verein Hundefreunde Illatosut e.V. vermittelt, werden nur mit Tierschutzvertrag abgegeben. Es erfolgen Vor- und Nachkontrollen.